Das Bolaven Plateau – Kaffee aus Südlaos
es berichtet Jan

28.03.06 - 08:26 Uhr, CET | Pakxe, Laos

Mit Badelatschen, kurzer Hose und T-Shirt bekleidet begrüßt er uns amerikanisch lässig. Will Tomlinson ist Kalifornier und leidenschaftlicher Surfer, wenn er nicht gerade den Menschen auf dem Plateau helfen würde eine Kaffee-Kooperative aufzubauen. Er begrüßt uns kumpelhaft und bestellt sich erstmal ein großes Beer Lao. Cool und ungeschminkt erzählt er uns von den Schwierigkeiten mit denen er jeden Tag auf dem Plateau zu kämpfen hat. Hinter seinem lockeren Stil zeigt sich aber auch eine Professionalität und Überzeugungsstärke, die mich sofort in den Bann zieht. Acht Jahre hat er als Investmentbanker gearbeitet. Dann plötzlich ging nichts mehr: Burn-Out Syndrom. Jetzt kämpft er dafür, dass die Bauern in Südlaos mit dem Kaffeeanbau ein höheres Einkommen erzielen. Dafür hat er die wohl kleinste Kaffee-Kooperative der Welt gegründet. Auch wenn es anfangs nicht so scheint, wir sind uns schnell einig, hier sitzt ein waschechter Social Entrepreneur vor uns. So schnell unser Gespräch begonnen hat, so abrupt endet es, als Will sich mit „I’m outta here!“ verabschiedet. Übermorgen sollen wir ihn auf dem Plateau treffen. Den Rest des Abends verbringen wir mit der Erkundung der kleinen Stadt am Mekong, die sinnbildlich für die Ruhe steht, die auch alle Laoten bisher ausstrahlten.


Jan erkundet die Gegend und wagt sicht über reißende Flüsse ;) .
.
.
.
.

[Weitere Expeditionsberichte aus Laos]