Will Tomlinson - Jhai Coffee Farmer Cooperative - Fairtrade mit Kaffee
es schreibt Jan

24.03.-27.03.2006 Pakxong, Laos

3.2. Besichtigung einer Kaffeesortiermaschine

Nachdem wir die beeindruckende Lagerhalle besichtigt haben, fahren wir einige Kilometer die Sandpiste weiter. Auf einem kleinen Holzschild steht undeutlich zu lesen: Jhai Coffee Farmer Cooperative. Eine kleine Einfahrt endet vor einem zweistöckigen Holzhaus. Unter dem Holzhaus mit einer Plastikplane überdacht steht eine etwa 3 Meter hohe grüne Kaffeesortier-Maschine. Diese Maschine wurde bis heute noch nie benutzt. Sie wurde in Vietnam günstig erstanden und soll heute ihr Debüt geben. Viele der Arbeiter und vor allem Will sind nervoes und etwas aufgeregt. Die Bohnen werden oben über einen Trichter auf Siebe verteilt. Das oberste Sieb hat die gröbsten Maschen. So fallen durch eine Rütteltechnik die Bohnen durch die einzelnen Siebe und werden so nach Größe sortiert. Noch ist kein Strom da. So erklärt uns Will kurzerhand anhand einiger Kaffeepflanzen auf dem Grundstück, welche verschiedenen Sorten es gibt und worauf man besonders beim Anbau achten muss. Dann plötzlich ist es soweit. Der Strom ist da. Es kann losgehen. Die Maschine wird unter einem lauten Brummen angeworfen. Sofort füllt einer der Arbeiter Bohnen in den Trichter. Die ersten Bohnen fallen sortiert in verschiedene Säcke, die rund um die Maschine angebracht wurden. Will ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Jetzt können mehrere Tonnen am Tag sortiert werden. Aber schon nach knapp 15 Minuten die erste Unterbrechung. Stromausfall. Schlagartig wird uns mal wieder bewusst, wie wichtig und teilweise problematisch die Stromversorgung hier ist. Da außer der Sortierung des Kaffees nicht viel zu tun ist, nutzen wir die Zeit für ein Interview mit Will und einem der Manager der Kooperative. Anfangs lauschen unserem Gespraech noch viele weitere Arbeiter. Kurze Zeit später hören wir nur noch schweres Atmen und leises Schnarchen hinter uns. Bis der Strom wieder da ist, vergeht noch eine halbe Stunde, dann arbeiten alle mit vollem Einsatz weiter. Wir verlassen JCFC und machen uns auf den Weg zurück nach Pakse.



Die Kaffeesortiermaschine in Aktion .
.
.
.
.

[Weitere Reportagen]