Catalina Ruiz - Learning in Community - Sozialtourismus
es schreibt Jan

15.06. - 17.06.2006 in Managua, Nicaragua

4.Catalina Ruiz
Catalina Ruiz kommt als Einzelkind zur Welt. Mit 15 Jahren verlässt sie die Lust an der Schule und die Konsequenz lässt nicht lange auf sich warten: Sie wird von der Schule verwiesen. Schon kurz danach heiratet sie und bekommt mit 16 das erste ihrer drei Kinder. Nach der Geburt beginnt sie für eines der größten Non-profit Unternehmen des Landes zu arbeiten. Eingesetzt wird sie allerdings auf der untersten Administrationsebene aufgrund ihrer fehlenden Ausbildung. Obwohl sie sich um ihre Familie kümmern muss und einem Vollzeit Beruf nachgeht, beginnt sie mit 20 Jahren zusätzlich eine Abendschule. Sie macht ihren Highschool und College Abschluss. Sogar nach einem schwerwiegenden Autounfall, in dem sie fast ihr Bein verloren hätte arbeitete sie mit gleichem Enthusiasmus in allen Lebensbereichen weiter.

20 Jahre lang arbeitete Catalina für das gleiche Unternehmen. In den frühen 90er Jahren wurde sie zum Director for External Relations ernannt. Obwohl diese Position nicht besonders angesehen war, setzte sie sehr viele Projekte aus eigener Energie um. So z.B. ein Brüderschaftsprogramm, um nicaraguanische Kirchen mit ausländischen Institutionen zusammenzubringen. Im Dezember 1999 wurde ihre Abteilung endgültig geschlossen. Ihr blieb keine andere Wahl als mit ihrem eigenen Ökotourismusprojekt zu starten und dieses zu erweitern und auszubauen. Nach und nach entwickelte ihr heutiges Modell des Sozialtourismus.



Jan diskutiert engagiert mit einer Angestellten von Catalina. .
.
.
.
.

[Weitere Reportagen]