S.Elena & D.Kaufman - Topsy - AIDS
es schreibt Matti

29.08.-31.08.2006 in Johannesburg, Südafrika

5. Abschlussbemerkung
Die Topsy Foundation ist auf einem hochbrisanten Gebiet aktiv. Falsche bzw. unterlassene Maßnahmen gegen AIDS können in Südafrika Millionen von Todesopfern fordern und andere ähnlich bedrohliche Gesellschaftstendenzen hervorrufen. Da der südafrikanische Staat weiterhin völlig überfordert mit dem Umgang mit diesem Problem ist, sind private Initiativen wie Topsy entscheidend beim Kampf gegen den HIV-Virus.

Trotz der sehr professionellen Arbeit von Topsy ist uns besonders ein Punkt aufgefallen, der aus unserer Sicht verbessert werden könnte. Bei der Betreuung der Kinder und Jugendlichen ist es äußerst wichtig, dass diese auf ein selbstständiges Leben vorbereitet werden, zumal sie nicht unendlich lange eine externe Unterstützung erhalten. Nach unserem Eindruck wäre eine materiell bescheidenere Versorgung – natürlich bei Beibehaltung des guten hygienischen Standards – der Kinder noch zweckdienlicher und zugleich Ressourcen sparender.



Duke Kaufman blickt optimistisch in die Zukunft .
.
.
.
.

[Weitere Reportagen]